menu Home
Fitness & Sport

Fitnessmythen im Check!

TubeLive Redaktion | 5. Mai 2019

Egal, ob Du sportlich bist oder nicht… es gibt soo viele Tipps und Regeln, wenn es darum geht sich wirklich fit zu halten. TubeLive hat sich die wichtigsten angeschaut und klärt darüber auf, was wirklich dran ist… oder eben auch nicht!

🍏 “Nur ein dünner Körper ist ein gesunder Körper!”
Darauf ein definitives NEIN! Dünn bedeutet nicht unbedingt gesund. Es gibt schlanke Menschen, die sich ungesund ernähren, schlechte Blutwerte haben und unter Kreislaufproblemen leiden.

🚴 “Viel trainieren bringt viel!”
NEIN. Der Körper braucht unbedingt zwischendurch eine Ruhephase. Nur dann hast Du beim nächsten Training mehr Energie. Maximal dreimal die Woche Sport treiben reicht. So hat dein Körper immer einen Tag zum Regenerieren.

💪 “Wer Muskeln aufbauen will muss Fleisch essen!”
Blödsinn! Auch hier ein NEIN. Was wichtig für den Muskelaufbau ist, ist Eiweiß. Viel davon bekommst du auch über Hülsenfrüchte, wie zum Beispiel in Bohnen, Erbsen oder Linsen.

🚶 “Regelmäßiges Joggen schadet den Gelenken!”
NEIN. Denn die  Gelenkknorpel passen sich der Belastung an und können mit Hilfe der Beinmuskulatur Stöße ideal abfedern.

🔥 “Aufwärmen ist total unnötig!”
Auch hier ein dickes und fettes NEIN. Die Muskulatur wird durch das Aufwärmen auf Betriebstemperatur gebracht und bereitet sich auf die kommende Belastung vor. Die Muskeln werden elastischer und die Verletzungsgefahr sinkt.

Written by TubeLive Redaktion